• Stephan Busch

Wir müssen sicher stellen dass fuer junge Menschen die Gastronomie eine Zukunft hat!



Mit verwirrenden Entwicklungen und Entscheidungen setzt sich die Corona-Panik fort und die jungen Menschen sind am härtesten betroffen wenn es um Beschäftigung geht.


„Marriott International, das weltweit größte Hotelunternehmen, gab bekannt, dass es damit begonnen hat, 115.000 Mitarbeiter zu entlassen.


Der Pebblebrook Hotel Trust, der über 50 Hotels in den USA besitzt, darunter das W in Los Angeles, entließ am 17. März 50% seiner 8.000 Mitarbeiter. CEO Jon Bortz teilte der Los Angeles Times mit, dass das Unternehmen möglicherweise weitere entlassen muss Bis Ende des Monats 2.000 Mitarbeiter.


Besonders hoch war der Anteil in der Gastronomie: Hier planen 58 Prozent der Betriebe, Stellen abzubauen. In der Hotelbranche sind es 50 Prozent, unter Reisebüros- und Veranstaltern 43 Prozent, in der Autoindustrie 39 Prozent. „Von nun an schlägt die Krise auf den deutschen Arbeitsmarkt durch“, sagte Ifo-Forscher Klaus Wohlrabe.


Es wird schwierig sein junge Menschen mit Arbeitsplätzen zu versorgen wenn das nicht gelingt wird der zu zahlende Preis in Zukunft sehr hoch sein. Länder wie Spanien hatten schon vor Corona eine Jugendarbeitslosigkeit von 40%. Natürlich benutzen Politiker jetzt Corona als Ausrede aber sie haben schon vor der Pandemie kläglich versagt.


Es ist Zeit für den Staat, sich einzumischen und Bildung, Grundberufe und Ausbildungszentren für junge Menschen bereitzustellen. Es wird auch Beschäftigungsmöglichkeiten und Einkommen für die erfahrenen Hotelfachkräfte bieten.


Bisher haben der Staat und die Institutionen nur Interesse daran gezeigt große Konzerne zu unterstützen was kontraproduktiv ist, da sie nur ihre eigenen Taschen füllen. Wenn die Gastronomie wieder auferstehen soll ist das größte Hindernis bisher die Inkompetenz der Politiker.


Autor: Stephan Busch, Akademischer Direktor an der Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften Moskau RGGU, der Fakultät für Tourismus und Gastgewerbe und der Swiss International University, erwarb sein Master-Zertifikat in Hospitality Management an der Cornell University, USA. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen in der Inbetriebnahme, Geschäftsentwicklung und Serviceschulung für Hotel- und Kreuzfahrtunternehmen in Asien, Europa, Kanada und Russland.

www.itsjusthotelsservice.com, contact@itsjusthotelsservice.com


4 views

© 2017 by Stephan Busch