• Stephan Busch

Frisch auf den Tisch



Dank der Lockdowns ist die Umweltverschmutzung durch Kreuzfahrtschiffe auf den Weltmeeren zurück gegangen. Aber nur vorübergehend. Andere füllen diese Bresche leider aus.


Längst ist Plastik in der Nahrungskette angekommen (Was servieren wir denn da? Fisch mit Plastik! (itsjusthotelsservice.com)


“Das kann einem den Spaß am Verzehr von Meerestieren gründlich verderben. Auf einem lokalen Fischmarkt in einem australischen Küstenort kauften die Wissenschaftler erst einmal richtig ein: Austern, Garnelen, Tintenfische, Krabben und Sardinen. Alles, was zu einer richtigen Meeresfrüchte-Platte dazugehört.

Die Sardinen enthielten die höchste Gesamtkonzentration an Kunststoff mit 2,9 Milligramm, der Tintenfisch die niedrigste mit 0,04 Milligramm. Alle Proben waren positiv, keine einzige plastikfrei. Dabei konnten die Wissenschaftler gleich fünf verschiedene Kunststofftypen gleichzeitig erkennen und messen.”

(12.08.2020 Spiegel)

Nun kommt dank der Pandemie Bekämpfung weitaus mehr zusätzlicher Plastikmüll dazu.


“Die Coronapandemie hat weltweit allein bis August zu rund 8,4 Millionen Tonnen zusätzlichem Plastikmüll geführt. Grund dafür ist nicht zuletzt der erhöhte Bedarf an Einwegplastik in der Krankenpflege

Der Auswertung zufolge wird bis zum Ende des Jahrhunderts sogar fast der gesamte mit der Pandemie verbundene – und nicht anderweitig entsorgte – Plastikmüll entweder am Meeresboden oder an den Stränden landen.”

SPON 8.11.2021

Der Müll wird im Meer landen und am Ende wohl leider auch teilweise auf unseren Tellern. Wenn es Zeit ist um zudenken wie die Klima Diskussion zeigt sollten wir dieses Problem nicht ignorieren.



Stephan Busch verfügt über eine unschätzbare und vielfältige Erfahrung in der Hotellerie, die von Führungspositionen bei den renommiertesten Hotel- und Resortunternehmen bis zur Projektentwicklung - Inbetriebnahme, Geschäftsentwicklung - für Hotel- und Kreuzfahrtunternehmen in Asien, Europa, Kanada und Russland reicht .

Seine Expertise umfasst nicht nur die Planung, Eröffnung und den Betrieb von Hotels, internationalen Golfclubs, Flughäfen, Resorts und Kreuzfahrtschiffen, sondern auch die erfolgreiche Umstrukturierung und Neupositionierung von Unternehmen während der Finanzkrise in Asien.

Stephan Busch erwarb sein Master-Zertifikat in Hospitality Management an der Cornell University, USA und war viele Jahre Akademischer Direktor / Fakultät für Hospitality & Tourismus an der Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften der RGGU Moskau sowie an der Internationalen Schweizer Universitaet, St. Petersburg


4 views0 comments

Recent Posts

See All