• Stephan Busch

Die Sparkasse und der Staat lassen die Gastronomie und kleinen Hotels jetzt im Stich!



Wenn die kleinen Betriebe und Hotels hilfe erwartet haben so hat diese Hoffnung einen argen Daempfer bekommen. Deichmann , H&M, Adidas und andere Firmen zeigen jetzt ganz offen was sie von Verantwortung gegenueber der Gesellschaft - von der sie unglaublich profitieren -halten. Die Sparkasse redet jetzt auch offen darueber.

Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes sagte heute in einem Interview mit dem Titel:

Gastgewerbe kaum kreditwürdig? / Sparkassen-Präsident: KfW-Programm wird vielen Unternehmen nicht helfen (Handelsblatt 31. März 2020).

Die Kreditvergabe in das Gastgewerbe sieht der Sparkassen-Präsident kritisch. «Bei Gastronomie, Hotels, Eventmanagement, Catering sowie in den Sektoren Reise, Verkehr, Logistik, Touristik und Luftfahrt leben viele Unternehmen von ihrem laufenden Umsatz, die Margen sind relativ niedrig. Kredite im Rahmen des KfW-Programms könnten «nur Unternehmen erhalten, bei denen davon auszugehen ist, dass sie das Darlehen innerhalb von fünf Jahren auch zurückzahlen können

(Anmerk.: Die Gastronomie sieht er dort nicht).

Stefan Bender, Leiter Unternehmensbank Deutschland der Deutschen Bank. «Und klar ist auch: Wenn der Kunde schon vor der Corona-Krise massive Probleme hatte, sein Geschäft fortzuführen, bekommt er möglicherweise keinen Förderkredit.”

(Handelsblatt 31. März 2020).

Der Kommentar von der Deutschen Bank ist besonders traurig da Deutschland in den letzten Jahren nichts anderes tat als die Deutsche Bank zu retten. Mit Steuergeldern! Traurig das der Staat nicht eingreift da bekannterweise tausende Verfahren gegen die Sparkasse und andere Banken laufen da sie – wie im ARD berichtet - Ihre Kunde ueber Jahrzehnte bei Krediten aber auch bei dem normalen Girokonto betrogen haben.

“Sparkassen und Volksbanken: ARD-Doku deckt auf, wie Kunden mit Tricks abgezockt werden”

“Unternehmer Gerhard Stelter aus Verden in Niedersachsen hat Nachrechnen lassen. In zehn Jahren haben alle drei Hausbanken eine Million Euro Zinsen zu viel kassiert. ( und das nur in seinem Unterehmen!)”

Merkur.de (https://www.merkur.de/wirtschaft/sparkassen-volksbanken-ard-doku-deckt-auf-wie-kunden-mit-tricks-abgezockt-werden-zr-12972792.html)

Ein weiterer Beitrag vom NDR in Hallo Niedersachsen:

“Zocken Sparkassen Kunden bei Giro-Konten ab?

von Holger Bock

Das Ergebnis eines Gutachtens: Die Sparkasse hat ihrem Kunden Hr. Grothenn über die Jahre einen Schaden von mehr als 300.000 Euro zugefügt.

Den Kunden entstehe durch die Rechentricks der Banken jährlich ein Schaden von mehreren Milliarden Euro, schätzt der Bankenexperte und Professor Hans-Peter Schwintowski. Der gewerbliche Mittelstand werde dadurch kaputtgemacht.

(02.09.2019 Hallo Niedersachsen) NDR


In einer Zeit wie dieser wo nicht nur die Angestellten in der Gastronomie kurzarbeiten muessen und einschitte hinnehmen muessen, Familienbetriebe und kleine Unternehmen vor dem Bankrott stehen und die Millionen Aushilfen die Dank der kleinen Jobs ueberlebten noch nicht mal bedacht sind ist dies schon ein Armutzeugniss fuer Banken und Staat.

Wir geben nicht auf aber vieleicht waere es besser uns stillschweigend weiter zu betruegen und nicht noch solche interviews zu geben.

Autor: Stephan Busch, Akademischer Direktor an der Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften Moskau RGGU, der Fakultät für Tourismus und Gastgewerbe und der Swiss International University, erwarb sein Master-Zertifikat in Hospitality Management an der Cornell University, USA. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen in der Inbetriebnahme, Geschäftsentwicklung und Serviceschulung für Hotel- und Kreuzfahrtunternehmen in Asien, Europa, Kanada und Russland.

www.itsjusthotelsservice.com, contact@itsjusthotelsservice.com

19 views

© 2017 by Stephan Busch