• Stephan Busch

5 Punkte wie Restaurant Service sich wieder zum besseren ändern wird. Ohne Virologen!



Service wird sich nicht grundlegend ändern aber verbessern. A la carte service war und wird immer das Beste und sicherste sein


1) Service - sauber - perfekt - sicher

Das Essen vom adrett sauber gekleideten und perfekt gepflegten Kellner an einem perfekt und sauber eingedeckten Tisch serviert war eigentlich immer normal in der Gastronomie. Gab es Ausnahmen? Sicher! Und darüber haben wir in Hotellerie und Gastronomie uns am meisten aufgeregt. Gut das Dank Corona die Allgemeinheit diesem jetzt auch wieder Beachtung schenkt. Dafuer haben wir nie Virologen gebraucht sondern Gesunden Menschenverstand.


2) Küche

Die Küche - perfekte, gesunde und hygienische Zubereitung der Gerichte, Sauberkeit, Desinfektion mehrmals täglich in Produktion und Lager war der Stolz eines Küchenchefs. Der Abwasch - Stewarding stand immer unter dem Auge des Chefs und wehe das war nicht perfekt. Wurde aus Kostengründen immer weiter runtergefahren. Dank Corona halten das jetzt ein paar mehr Menschen - vielleicht sogar Manager - fuer keine gute Idee mehr? Hoffe wir es!


3) Selbstbedienung

Haben wir eigentlich nie gemocht weil jeder am Essen rumgefummelt hat von dem wir nicht wussten wo der herkam. Gerade von der Toilette? Hände gewaschen? Unser Personal konnten wir so ausbilden das sie verstanden warum Sauberkeit und Hygiene so wichtig waren und sie sich aus eigenem Antrieb daran hielten und es anderen weiter gaben. Die Gäste waren ausserhalb unserer Kontrolle.


4) Buffets

Buffets haben eine Berechtigung, können wahre Kunstwerke sein und es wird sie weiter geben. Vom Hygiene Standpunkt sind sie aber nun mal nur so gesund wie all die Gäste die daran teilhaben. Plexiglaswaende, einzeln in Plastik verpackte Produkte? Bitte nicht. Der Ästhetik und der Umwelt zuliebe.


Selbstbedienung Restaurants eine Form des Kosten runter Fahrens um jeden Preis und haben sicher eine Berechtigung wenn es darum geht Gästen günstige Restaurant besuche zu erlauben. Wenn es dann nicht günstiger ist sollte man einen Bogen herum machen.


5) Qualität zurück und Hände waschen wie früher

Eigentlich müssen wir nur zu unseren alten Qualitativ Hohen Ansprüchen zurück die von nur Profit orientierten Ketten und Firmen solange aufgeweicht wurden bis alles ein wenig schmutzig bis ungesund wurde. Als Gast ist die beste Vorsorge: Hinein gucken, riechen! Gefällt - oder nicht? Setzen oder weglaufen!


Wenn wir uns all dieser Dinge wieder bewusst werden brauchen wir keinen Virologen, keinen Politiker der uns sagt wann und ob wir essen gehen dürfen und am Ende auch keine Masken mehr.


Autor: Stephan Busch, Akademischer Direktor an der Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften Moskau RGGU, der Fakultät für Tourismus und Gastgewerbe und der Swiss International University, erwarb sein Master-Zertifikat in Hospitality Management an der Cornell University, USA. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen in der Inbetriebnahme, Geschäftsentwicklung und Serviceschulung für Hotel- und Kreuzfahrtunternehmen in Asien, Europa, Kanada und Russland.

www.itsjusthotelsservice.com, contact@itsjusthotelsservice.com


8 views

© 2017 by Stephan Busch