• Stephan Busch

Hotel Schlüsselkarten gehackt. Und es dauert nur 1 Minute!


Fortschrittliche Technik macht das Leben unserer Gaeste leichter, die Arbeitsprozesse im Hotel effizienter und nun ist es auch für Diebe schneller möglich, Hotelzimmer ohne Spuren zu betreten.

Nach Berichten von "Spiegel 26.04.2018" und "SZ" und "Wired" gelang es Finischen-Experten, einen Zugang zu Millionen von Hotelzimmern weltweit zu finden, indem sie sich in das "Vision" -System von Vingcard einklinkten.

Weltweit wirkt es Millionen von Hotelzimmern. 30.000 Zimmer allein in Deutschland. Alles was benötigt wird, ist eine alte gebrauchte Karte, ein Gerät das ungefähr 300 $ kostet und innerhalb von nur 1 Minute kann man eine Kopierkarte und sogar einen Generalschlüssel für das Hotel herstellen. Dies ermöglicht nicht nur den Zugang zu den Gästezimmern, sondern auch zu allen Lager- und Büroeinrichtungen des Hotels.

Der andere Vorteil - für Diebe - ist, dass die Schlüssel keine Spuren im Schloss selbst oder im Computersystem des Hotels hinterlassen.

Assa Abloy, die Firma hinter Vingcard, weiß davon seit einem Jahr und hat eine Update-Software erstellt. Das Problem ist, dass dies in jedem einzelnen Schloss installiert werden muss, was bedeutet, dass die Tür für eine Weile noch weit geöffnet ist.

Bis jetzt ist nichts passiert, aber der Fortschritt geht weiter!


0 views

© 2017 by Stephan Busch